Kontakt

„1. logische Egoisterey. Ein psychologischer Egoist ist der da behauptet, daß er allein existire. In der Psychologie untersucht man wie diese Meynung die ein wichtiges Problem für Philosophen ist hat entspringen können. Ein moralischer Egoist ist der nur allein für sich da zu seyn glaubt und alles glaubt zu seinem Vortheil machen zu können.

Die Ursache der logischen Egoisterey ist

a. Eigenliebe, da ich mich allein als einsichtsvoll hochhalte und andre verachte; da ich meine Erkenntniß für vollkommen halte aus Philautie [Selbstliebe].

b. Eigendünkel, da ich andrer Meynungen nicht Gehör geben will.

Der logische Egoismus besteht darin, daß ich alle Urtheile nur annehme in Vergleichung mit dem meinigen, so fern sie mit ihm stimmen: und um die Uebereinstimmung mit dem Verstand anderer unbekümmert und gleichgültig bin. Wenn etwas andern unbegreiflich ist, glaubt er es komme daher weil sie es nicht einsehen. Diese logische Egoisterey, eine Qvelle vieler wichtiger Folgen fehlt darin, daß sie das eigentliche subjektive Merkmal der Wahrheit, welches in der Uebereinstimmung der Erkenntniß mit dem allgemeinen Verstande besteht, verwirfft und die Uebereinstimmung mit einer einzeln Vernunfft für ein hinlängliches Merkmal der Wahrheit hält.

Der Egoist verwandelt alle Erkenntniß auch die Vernunfftsätze selbst in Schein (apparentia) indem er ihnen eine Privatgültigkeit giebt.

Empfindung und Gefühl haben eine Privatgültigkeit; denn da erkenne ich nicht die Dinge selbst, sondern nur in wie fern mein leidender zustand modificirt ist. Aber Verstandeserkenntniß soll allgemeingültig seyn Denn diese erkennt die Dinge wie sie sind. Also muß man sie auch vergleichen nicht nur mit meiner Vernunfft sondern mit der allgemeinen. Es fühlt auch schon der Mensch in sich eine Neigung seine Urtheile mit anderer ihrer zu vergleichen und dadurch zu verificiren. Nicht Eitelkeit ist der Grund von dem daß unser Verstand so communicativ ist, sondern ein Instinct. Bey gemeinen Leuten sieht man ihn. Z. E. Wenn einer am Himmel ein Nordlicht sieht, so rufft er seinen Nachbar. Ein gelehrter in einer einsamen Wüste, oder unter dem wilden Volk der Negern würde alle Spekulation aufgeben. Weil er nicht sicher wäre, daß seine Urtheile nicht Schein seyn. Mein Trieb aber, meine Einsichten andern mitzutheilen würde sehr unbillig und unnütz seyn, wenn ich nicht auch Receptiuitat hätte des andern seine Urtheile anzuhören.

Wenn man seine Einsichten mit denjenigen anderer vergleicht und aus dem Verhältniß der Uebereinstimmung mit anderer Vernunfft die Wahrheit entscheidet, ist das der logische Pluralism.“

Immanuel Kant (nach Wilhelm Albert Ferdinand Philippi): Vorlesungen des Herrn Profeßoris Kant über die Logik. Von der Gewißheit. Anwendung.

Hier hast du die Möglichkeit für Fragen, Anregungen, Berichtigungen und Mitteilungen aller Art. Was immer du mir zu sagen hast, ich werde es lesen, mich davon berühren lassen und es bei meinem weiteren Schaffen bedenken. Ich werde jedoch nicht versprechen, auf alle Zuschriften zu antworten, und auch wenn ich antworte, bitte ich um Nachsicht, falls dies eine gewisse Zeit dauern wird. Meine hauptsächliche Aufmerksamkeit liegt auf meinem öffentlichen Wirken: meinen Vorträgen, dieser Webseite, meinen Büchern. Die Zeit, jede einzelne Email zu beantworten, werde ich mir nicht immer nehmen, doch werde ich mich über jedes freundliche Wort freuen und werde, wenn man mich auf Verständnisschwierigkeiten hinweist, wenn man Fragen an mich stellt, wenn man meine Irrtümer berichtigt, wenn man mich ein bestimmtes Thema oder einen gewissen Gesichtspunkt zu behandeln bittet, dies in mein künftiges Schaffen einfließen lassen. Wer keine Antwort erhält, noch eine Wirkung seiner Worte in meinen künftigen Vorträgen und Texten wiederfindet, der darf indes davon ausgehen, dass dies seinen guten Grund hat. Zu jedem substantiellen Gespräch bin ich gerne bereit, doch bitte ich jeden, der mir schreiben will, zuvor meine Grundsätze durchzulesen und zu bedenken: An meinen, an Geschwätz und an Kriegen bin ich nicht interessiert.

E-Mail

kontakt@jonathanivoloewer.de

Kontaktformular

Datenschutz

14 + 7 =

Die Stimme der Vernunft

Ich spreche als Stimme der Vernunft zu Allen, die für diese nicht taub sind, um Gründlichkeit, Tiefe, Klarheit und Einfachheit zu verbreiten. Wer mir hierbei lauschen, wer Aufklärung erfahren oder von der Weisheit der Philosophen lernen will, den lade ich ein, meinen YouTube-Kanal zu besuchen.